Social Impact Enterprise Stipendium

Social Impact Enterprise Stipendium

Social Impact Enterprise Stipendium

Als Gründerin der Initiative Uterus-Myomatosus.net ist Juliane Zielonka Stipendiatin des „social impact enterprise“ Stipendiums.

social impact enterprise richtet sich speziell an Social Entrepreneurship Start-Ups. Das Stipendium ermöglicht

  • die kostenfreie Nutzung des „social impact lab“ Co-Working Space
  • die Integration in ein sozialunternehmerisch ethisches Netzwerk
  • Beratung und Coaching in der Start- und Implementierungsphase
  • Business Mentoring
  • sowie finanzielle Unterstützung

Social Impact Lab

Das „social impact lab“ ist ein Inkubator speziell für Social Entrepreneure. Im Herzen von Berlin Kreuzberg arbeiten auf 650qm Loftbürofläche einer ehemaligen Fabriketage zahlreiche Social Business Jungunternehmer an der Entwicklung Ihrer Geschäftsmodelle, tauschen sich aus und engagieren sich im ethischen Netzwerk. Im Rahmen des Stipendiums werden alle Stipendiaten gefördert durch SAP und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Entwickelt wurde das Programm von Norbert Kunz und Thorsten Jahnke, Geschäftsführer von iq consult. Norbert Kunz ist Ashoka Fellow seit 2007.

Ashoka

Ashoka ist die älteste und größte Organisation zur Förderung von Sozialunternehmern (oder engl.: Social Entrepreneurs). Sie ist eine überkonfessionelle, überparteiliche Organisation mit Hauptsitz in Washington und gemeinnützigen Tochtergesellschaften rund um die Welt.

Ashoka wurde 1980 vom Sozialunternehmer Bill Drayton gegründet, der zuvor u.a. auch als Unternehmensberater und stellvertretender Leiter der amerikanischen Umweltbehörde tätig war. Ashoka ist heute in knapp 70 Ländern aktiv und fördert mehr als 2.800 Sozialunternehmer (sogenannte „Ashoka Fellows“).

Die Geschichte von Ashoka erzählt dieses englischsprachige Video: