Lieber ansprechende Illustrationen, als Fotos aus dem OP

Fotos sehen nicht immer ansprechend aus

Die Kunst der medizinischen Illustrationen ist es komplexe Sachverhalte besser zu kommunizieren, als Fotos. Wenn wir Bilder direkt aus dem OP-Saal abbilden würden, dann hätten Rat suchende Frauen zum einen Schwierigkeiten diese zu verstehen, weil ihnen möglicherweise das Fachwissen fehlt. Außerdem sehen Fotos die direkt vom OP-Tisch kommen nicht besonders ansprechend aus. Jedoch ist es ohne Bilder nicht immer möglich mit einem Text bestimmte Methoden so zu beschreiben, dass sich betroffene Frauen unterschiedliche Myom-Therapien bildhaft vorstellen können. Deshalb ist es sinnvoll umfangreiches Gesundheitswissen mit Abbildungen zu versehen, um diese besser und schneller zu verstehen. Weshalb wir uns für ansprechende und leicht verständliche Illustrationen entschieden haben.

Illustrationen sind leicht zu verstehen

Medizinische Illustrationen bringen Aufmerksamkeit auf genau den Punkt der erklärt werden soll. Ein Illustrator kann ein Operationsablauf (z. B. wie und wo eine Hysterektomie durchgeführt wird) darstellen, hierbei wird der Bereich illustriert und die einzelnen Abläufe werden mit kurzen Anmerkungen oder unterschiedlichen Markierungen versehen. Die Abbildungen haben eine hohe Aussagekraft und erzeugen einen starken Wiedererkennungswert, wodurch eine positive Verknüpfung zur Initiative Uterus-Myomatosus ermöglicht wird.

Ansprechende Illustration bei Uterus myomatosus

Illustrationen sind ästhetischer für den Betrachter

Unsere Illustrationen zeigen komplexe medizinische Inhalte bei Uterus myomatosus in einer vereinfachten und ästhetischen Form. Die für die Rat suchenden Frauen besonders ansprechend sind.

Dauer der Freigabe

Die Illustrationen werden erst von einem Illustrator erstellt und anschließend von den Mitgliedern unseres interdisziplinären Ärztebeirats genauestens überprüft, um den Frauen eine korrekte Darstellung zu zeigen. Da dieser Prozess einige Zeit in Ansprucht nimmt, können aktuellen Illustrationen nicht direkt Veröffentlicht werden. Im Augenblick werden zwei Abbildungen zur Hysterektomie von Herrn Dr. Neis mit einem geschulten Auge geprüft. Sofern es danach keine Änderungswünsche gibt, wird es auf unserer Seite wieder ein Stück bunter.

Autorin: Eileen