Die Initiative lädt ein zur offenen Fragerunde

Die Initiative lädt ein zur offenen Fragerunde

In Kooperation mit dem Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Herr Prof. Dr. med. Richter bietet die Initiative Uterus Myomatosus Rat suchenden Frauen die Möglichkeit, Fragen rund um das Thema Myomen Embolisation zu stellen. Auf Wunsch anonym. Unsere Redaktion sortiert die eingehenden Fragen und wird im Diskussionsforum die Antworten von Herrn Dr. Richter bereit stellen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und Melden Sie sich im Nutzerforum an um Ihre Fragen dort zu stellen.

  1. Loading ...

Prof. Dr. med Götz Martin Richter
Ärztlicher Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinkum Stuttgart, Standort Katharinenhospital
Geboren am 25. April 1956 in Stuttgart

Vita

  • 1963 bis 1975 Grundschule und Gymnasium in Fellbach
  • 1975 bis 1982 Medizinstudium Universität Stuttgart-Hohenheim und Freiburg
  • 1982 3. Staatsexamen und Approbation
  • 1984 Abteilung Röntgendiagnostik der Universitätsklinik Freiburg (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. W. Wenz) über: “Das kapilläre Embolisationskonzept in der Katheterverschluß-behandlung maligner Tumoren”

Beruf

  • 1982 Beginn der radiologischen Ausbildung in der Abteilung Röntgendiagnostik der Universitätsklinik Freiburg
  • 1982 bis 1984 Assistenzarzt in der Abteilung Allgemeine Pathologie
  • 1984 bis 1988 Assistenzarzt in der Abt. Röntgendiagnostik der Universitäts-klinik Freiburg
  • 1988 bis 1989 Funktionsoberarzt in der Abteilung Radiodiagnostik
  • 1989 bis 1990 Strahlentherapeutische Ausbildung in der Abteilung Strahlen-therapie , der Radiologischen Universitätsklinik Heidelberg
  • 1990 Facharztanerkennung für das Fach Radiologie

Leitende OA Funktion

  • 1991 bis 2008 Stellvertreter des Ärztlichen Direktors und Leitender Oberarzt der Abteilung Radiodiagnostik

Habilitation

  • 1993 Für das Fach Radiologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit dem Thema “Neue radiologisch-interventionelle Konzepte zurBehandlung der arteriellen Verschlußkrankheit und des Pfortaderhochdrucks: Perkutane Implantation von Gefäßendoprothesen (“Palmaz-Stent”)”

Venia

  • 1993 Für das Fach Radiologie an der Ruprecht-Karls-Universität Legendi Heidelberg

Pionierleistungen:
Erster Beckenarterienstent weltweit (mit Julio Palmaz) 15.05.1987
Erster TIPSS (Transjugulärer Intrahepatischer Portosystemischer Stentshunt) weltweit (mit Julio Palmaz) 30.01.1988
Erste Nierenarterienstent weltweit (mit Julio Palmaz)
Erste EVAR (Endovaskuläre Aortenreparatur) in Europa (mit Julio Palmaz) Februar 1993
Erste Deutsche Pilotstudie zur UFE (Uterine Artery Embolisation) mit kalibrierten
Mikropartikeln bei Uterusmyomen (1999-2003)

Forschung:
Interventionelle Therapie bei Lebererkrankungen
Rekanalisation und Stenting bei Gefäßerkrankungen
Interventionelle Behandlung bei Aortenerkrankungen (TEVAR and EVAR)
Minimal invasive Medizin bei Gefäßmutter- und Gefäßtumoren