Myome sind gutartige Muskelgewebeknoten der Gebärmutter (Uterus).
Auf unserem neutralen Portal finden Sie ausführliche Infos.
Auf Wunsch können Sie online einen Beratungstermin vereinbaren.



Was sind Myome?

Der medizinische Fachbegriff für mehrere gutartige Muskelgewebeknoten (Myome) der Gebärmutter (Uterus) lautet Uterus myomatosus. In Deutschland hat etwa jede 3. Frau Myome. Durch ihre gutartige Beschaffenheit sind Myome, die keine Beschwerden verursachen, nicht behandlungsbedürftig. Bei 20% der Frauen verursachen Myome jedoch Beschwerden.

Erfahren Sie mehr

Myom Therapiemöglichkeiten

Solange Myome keine Beschwerden verursachen, können sie problemlos im Körper einer Frau bleiben. Eine regelmäßige Routineuntersuchung durch Ihren Gynäkologen reicht aus. Wenn Sie auf der Suche nach einer optimalen Behandlungsmöglichkeit Ihrer Myome sind, stehen Ihnen verschiedene Therapien zur Auswahl. Wägen Sie in Ruhe das Für und Wider ab.

Informieren Sie sich

Adenomyose Beschwerden?

Adenomyose BeschwerdenSchmerzen im Unterleib können ein Hinweis auf Adenomyose sein. Adenomyose und Myome können zusammen auftreten. Ab welchem Alter taucht das Krankheitsbild Adenomyose auf? Wie erfolgen Diagnose und Therapie? Informieren Sie sich:

Myome und Adenomyose